tl_files/fincomm/bilder/download_files/092011/2015 04 Titel PB 02 2015.jpg

Die Kommunikations-Agentur für den Finanzmarkt

Herzlich willkommen auf der Website von FinComm, der Hauptstadt-PR-Agentur für den Finanzmarkt. Wir beraten Vermögensverwalter, Banken, Asset-Manager und deren Dienstleister im Umgang mit Medien, Kunden und Öffentlichkeit.

Aktuelles

Die Marktrunde

Die Vermögensverwalter Diskussionsrunde

FinComm veranstaltet, freundlich unterstützt von der Augsburger Aktienbank, Axxion und Invesco, die Online- Diskussion "Marktrunde". Jeden letzten Mittwoch im Monat äußern sich ab 17:30 Uhr vier bis sechs unabhängige Vermögensverwalter zu aktuellen Marktthemen. Sie erläutern ihre Positionierung und stehen für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung. Die Teilnehmer können sich schriftlich oder mündlich äußern und mitdiskutieren. Nächster Termin ist der 30.3. Die Teilnahme ist ist kostenlos. Zur Anmeldung.

 

 

Asset Manager Barometer

FinComm kooperiert mit Börse-Online beim Asset Manager Barometer. Monatlich werden mehrere Hundert Vermögensverwalter in Deutschland nach den Börsenaussichten befragt. Die Antworten finden die Leser der Börse-Online im wöchentlich erscheinenden Magazin.

Zu sehen sind die Ergebnisse auch unter http://www.assetmanagerbarometer.de/.

Fee-Barometer

Gebühren-Umfrage: All-In-Fee der Favorit der Unabhängigen

Mit dem Fee-Barometer informiert der Private Banker regelmäßig über den Stand und die Bedeutung einzelner Abrechnungsarten im Private Banking. Wir haben deswegen vor einer Woche Vermögensverwalter zum Thema befragt. 92 unabhängige Verwaltungen aus dem deutschsprachigen Raum haben an der Umfrage teilgenommen. Vielen Dank dafür. Dabei zeigte sich, dass die All-In-Fee der Favorit der Unabhängigen ist. Zu den einzelnen  Ergebnissen.

Wenn die Bafin zweimal klingelt ...

Wenn die BaFin zweimal klingelt…,

von Jochen Ball, 

Im AT 4.3.1 der MaRisk heißt es: „ Prozesse sowie die damit verbundenen Aufgaben, Kompetenzen, Verantwortlichkeiten, Kontrollen sowie Kommunikationswege sind klar zu definieren und aufeinander abzustimmen. Dies beinhaltet auch die regelmäßige und anlassbezogene Überprüfung von IT-Berechtigungen,Zeichnungsberechtigungen und sonstigen eingeräumten Kompetenzen. Das gilt auch bezüglich der Schnittstellen zu wesentlichen Auslagerungen“. was sich relativ harmlos liest, erweist sich in der Praxis zunehmend als gefährliche offene Flanke für alle Finanzdienstleister. mehr

 

Online Pressekonferenzen

tl_files/fincomm/bilder/download_files/082011/2012 12 BPK 2kl.JPG

FinComm veranstaltet regelmäßig Online-Pressekonferenzen, auf denen Vermögensverwalter Fragen der Medien beantworten. 

Mehr

 

B2B Erfahrung zahlt sich aus

von Rudolf Geyer

Für Vermögensverwalter ist ein effizienter Bankpartner von entscheidender Bedeutung. Die Anforderungen an Produktangebot und Service wachsen ständig. Geld- und Kapitalmärkte machen es schwer, alle Kundenerwartungen zu erfüllen. Gesetzliche Rahmenbedingungen ändern sich. Strategische Ziele werden neu definiert, Geschäftsmodelle angepasst.

Zum Artikel

Depot Check

FinComm hat im Januar einen Depot Check für die Ruhr Nachrichten und weitere Titel aus dem Verlagshaus Lensing organisiert. Mehr Kooperationsangebote finden Sie hier.

Expertenpool

FinComm möchte die Präsenz unabhängiger Vermögensverwaltung in den Medien stärken. Deswegen haben wir eine Expertendatenbank eingerichtet, auf die Journalisten für Anfragen zu Hintergrundgesprächen, Interviews, Kommentaren und einzelnen Statements zugreifen können.

Vermögensverwalter, die grundsätzlich für erstklassige Medien ansprechbar sind, können sich hier in die Datenbank mit ihren Themen- und Investmentschwerpunkten eintragen. Der Service ist kostenfrei.   

Webinar

FinComm bietet Webinare für Finanzdienstleister an. Wir organisieren das komplette Webinar, stellen die Software, laden ein und übernehmen die Organisation. Und das für einen sehr günstigen Preis. Mehr ...

F.A.Z.

FinComm hat im Auftrag der F.A.Z. unabhängige Vermögensverwalter befragt. Lesen Sie dazu den Artikel:

Der Kursrutsch zu Beginn des Monats wirkt an den Börsen immer noch fort. Denn die Ursachen, die Furcht vor dem Rückfall in die Rezession und die Sorgen um die Schuldenkrise besonders des Euroraums, wirken auch jetzt noch fort. Keine besonders einfache Situation für VermögensverwalterMehr...